10.07.2017, Presseecho

Monitor: G20-Gipfel: Wer profitiert vom „Marshall-Plan“ für Afrika?

Nichts weniger als einen Paradigmenwechsel in der deutschen Afrika-Politik hat Angela Merkel für den anstehenden G20-Gipfel angekündigt: Staatliche Entwicklungshilfe ist out. Die Bundesregierung setzt auf private Investoren, die Afrika mit Milliardensummen helfen sollen. Doch die Strategie weckt Zweifel. Konkrete Projekte zeigen schon jetzt: Oft hilft die neue Strategie vor allem Firmen und Investoren. Die Menschen vor Ort haben nichts davon. Ich halte das für einen entwicklungspolitischen Skandal. 


NRZ: Ein erster Schlagabtausch

Auf Einladung der Verbände der KAB und der Evangelischen Kirchengemeinde Dinslaken trafen die Bundestagskandidaten für den Wahlkreis Dinslaken/Oberhausen zum ersten Mal in diesem Wahlkampf bei einer Podiumsdiskussion aufeinander.