Embedded thumbnail for Große Wohnungskonzerne enteignen!
16.05.2019, Reden

Große Wohnungskonzerne enteignen!

Der 70. Geburtstag des Grundgesetzes ist ein ganz besonderer. Denn wir haben eine gesellschaftliche Debatte über die Enteignung großer Konzerne. Konzerne, die in den Ballungsräumen dieses Landes auf dem Wohnungsmarkt wildern und mit dem menschlichen Bedürfnis auf Wohnen Kasse machen. 49 Prozent der Bevölkerung ist für Enteignungen großer Wohnkonzerne. Nur 29 Prozent sind dagegen. Deutsche Wohnen und Co. müssen enteignet werden, das ermöglicht auch Artikel 15 GG.


14.05.2019, Presseecho

Leafly: "Medizinalhanf – Import nicht ausgeschöpft"

"Nach Deutschland wurde im Jahr 2018 weit weniger Medizinalhanf eingeführt, als rechtlich möglich wäre. Das ergab eine Kleine Anfrage des Linken-Politikers Niema Movassat. So wurden im Jahr 2018 lediglich 3,1 Tonnen an Medizinalcannabis eingeführt. Möglich wäre aber der Import von insgesamt 42,8 Tonnen gewesen"


9.05.2019, Presseecho

Passauer Neue Presse: "Es mangelt an medizinischem Cannabis"

Nach Deutschland wird weit weniger Cannabis für den medizinischen Gebrauch eingeführt als rechtlich möglich. Das geht aus einer kleinen Anfrage des Linken-Abgeordneten Niema Movassat hervor, die der PNP (Donnerstags-Ausgabe) vorliegt. So wurden 2018 lediglich 3,1 Tonnen an medizinischem Cannabis eingeführt, obwohl die Behörden einen Import von insgesamt 42,8 Tonnen erlaubten.


Gesellschaftliche Ursachen von problematischem Alkoholkonsum hinterfragen

„Es ist besorgniserregend, dass weltweit jeder 20. Todesfall direkt oder indirekt auf den Alkoholkonsum zurückzuführen ist. Allein in Deutschland sterben jährlich schätzungsweise 70.000 Menschen vorzeitig an den Folgen übermäßigen Alkoholkonsums“, erklärt Niema Movassat, drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Veröffentlichung einer internationalen Studie zum weltweiten Alkoholkonsum. Movassat weiter: