Von NRW nach Dresden! Plakate, Busse, Widerstand!

21.01.2011, Diverses

Wie bereits im letzten Jahr, so unterstütze ich auch die diesjährige Mobilisierung nach Dresden durch mein Jugendbüro. Das bundesweite Bündnis Dresden-Nazifrei hat in NRW ein regionales Bündnis initiiert, das eine umfangreiche Struktur stellt. Es besteht aus autonomen Antifa-Gruppen, Gewerkschaften, Partein und Jugendverbänden, die sich zusammengeschlossen haben, um eine breite Mobilisierung aus NRW nach Dresden zu stemmen. Bereits bei der Auftaktveranstaltung in NRW, der Aktionskonferenz West, habe ich aus meiner letzjährigen Erfahrung berichtet.

Aus dieser Konferenz ist eine gemeinsame Buskoordination entstanden, die eine sichere und gut organisierte Fahrt zu den Blockaden nach Dresden organisiert. Bustickets für die Fahrt können in meinem Oberhausener Büro erworben werden. Die LINKE. NRW stellt bis zu zehn Busse zur Verfügung! Auf der Internetseite von Dresden-Nazifrei (NRW) werden alle Busse mit Abfahrtsorten und die Veranstaltungen veröffentlicht.

Übrigens: Auch die extra produzierten NRW-Plakate sind in meinem Büro vorrätig und können abgeholt werden. Am 5. Februrar ruft das regionale Bündnis zu einem landesweiten Aktionstag auf, an dem noch einmal in ganz NRW plakatiert werden soll.

Die Linksjugend ['solid] nrw beteiligt sich selbstverständlich ebenfalls an der Mobilisierung nach Dresden und hat zusammen mit dem Bundesstudierendenverband SDS hierzu die Broschüre "BLOCK FACISM" neu aufgelegt. Hinzu kommen noch ettliche Mobilisierungsveranstaltungen, in NRW. Auf dem Mobi-Flyer (Seite 1/Seite 2) findet ihr mehr zu den einzelnen Veranstaltungen.

Ich freue mich auf die Veranstaltungen und hoffe, dass ich es zu einer oder anderen auch schaffe. Die Blockade am 19. Februar ist natürlich auch für mich ein Pflichttermin.

Tags Antifaschismus