Movassat solidarisch mit Verdi und Beschäftigten

Der Oberhausener Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE Niema Movassat erklärt sich solidarisch mit der Forderungen von Verdi in den anstehenden Tarifauseinandersetzungen mit Bund und Kommunen.

„Höhere Löhne bedeuten motivierte Mitarbeiter und eine Stärkung der Binnenkonjunktur. Ich finde vor allem die Forderung nach einem Sockelbetrag von


Heraus zum Kampftag der Arbeiterbewegung martin 28. April 2016 - 14:12

„Ich wünschte mir, der 1. Mai wäre endlich ein echter Feiertag. Das ist er aber erst dann, wenn niemand sich Sorgen muss, überhaupt einen Job zu finden, und alle, die einen Job haben, sich in ihrer Arbeit wohlfühlen und einen Lohn beziehen, mit dem sie und ihre Familien sorgenfrei und vernünftig leben können“, so Niema Movassat, Bundestagsabgeordneter der Partei DIE LINKE aus Dinslaken.

Pressemitteilung Dinslaken

Heraus zum Kampftag der Arbeiterbewegung

„Ich wünschte mir, der 1. Mai wäre endlich ein echter Feiertag. Das ist er aber erst dann, wenn niemand sich Sorgen muss, überhaupt einen Job zu finden, und alle, die einen Job haben, sich in ihrer Arbeit wohlfühlen und einen Lohn beziehen, mit dem sie und ihre Familien sorgenfrei und vernünftig leben können“, so Niema Movassat, Bundestagsabgeordneter der Partei DIE LINKE aus Oberhausen.


30.06.2015, Diverses

Solidarität mit allen Streikenden

Seit Wochen wird von einer „Streikrepublik Deutschland“ gesprochen – sie wird begrüßt oder verteufelt, aber sie wird endlich wahrgenommen, und das ist auch gut so! Jetzt holen sich die Menschen in Tarifverhandlungen endlich ihre Würde zurück. Die betroffenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehen mit ihren Tarifforderungen


16.06.2015, Diverses

DIE LINKE ist solidarisch mit den Streikenden an der Charité

Die Fraktion DIE LINKE im Bundestag unterstützt die Forderungen der Beschäftigten an der Charité nach mehr Personal für die Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten. Angesichts des seit Jahren steigenden Arbeitsdrucks in den Krankenhäusern sind die Forderungen nach einer besseren Personalausstattung auf den Stationen mehr


28.05.2015, News

Essener Bus und Bahn Retten – Das muss drin sein

Am Mittwoch den 27.5 demonstrierten in Essen hunderte Streikende aus dem Sozial- und Erziehungsdienst (SuE) gemeinsam mit Beschäftigten der Essener Verkehrsbetriebe (EVAG) gegen Kürzungen und Stellenabbau im Verkehrsbereich und für eine Aufwertung der SuE-Beschäftigten. Ich habe gemeinsam mit der LINKEN. Essen und der LINKEN im