Solidarität mit kurdischen Studierenden hinter Gittern

14.08.2012, Diverses

Über 700 Studierende sitzen in türkischen Gefängnissen, weil sie für „Freie Bildung“ demonstriert , das Recht auf eine größere Autonomie der kurdischen Gebiete gefordert haben oder angeblich Mitglied einer terroristischen Organisation sind, ein Vorwurf der verwendet wird, wenn kein anderer gefunden werden kann. Um auf diese Situation aufmerksam zu machen, habe ich am Montag den 13.08 zusammen mit Mitgliedern der Linksjugend [solid'] an einer Mahnwache der  Kampagne "Studierende hinter Gittern" teilgenommen.

Die Bundesregierung setzt sich nicht für die Freilassung der inhaftierten Studierenden ein, sie schweigt zu den Menschenrechtsverletzungen in der Türkei und beliefert die Türkei mit Waffen, die auch auf Demonstrationen zum Einsatz kommen.

Ich unterstütze die Forderungen der Kampagne nach der Freilassung aller politischen Gefangenen in der Türkei, nach einem Ende der unrechtmäßigen Verhaftungen von Journalisten, die sich nicht der Sprache der Herrschenden anpassen und einem Ende der staatlichen Repressionen gegen die BDP.

Tags Menschenrechte Internationales