Schriftliche Frage: Erstes Treffen des Textilbündnisses bleibt ohne definierte Zeitvorgaben für Ergebnisse

11.11.2015, Schriftliche Fragen

Schriftliche Frage Nr. 10-267 vom 30.10.2015

„Was sind die konkreten Ergebnisse der ersten Mitgliederversammlung des Bündnisses für nachhaltige Textilien, und bis zu welchem konkreten Termin werden die Arbeitsgruppen die Erarbeitung der angestrebten Standards abgeschlossen haben?"

Antwort des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Die Mitgliederversammlung am 16. Oktober 2015 diente dazu, die Mitglieder des Textilbündnisses zu informieren und auf den gleichen Wissensstand zu bringen. Die Mitglieder konnten ferner die Veranstaltung zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch nutzen.

Auf der Mitgliederversammlung sind die Arbeit und die Strukturen des Textilbündnisses erläutert worden. Dies beinhaltete ebenso die Vorstellung der Mitglieder des Steuerungskreises sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bündnissekretariats. Ferner erfolgte eine Einführung in die Arbeitsgruppen. Die

Mitglieder konnten den Vertretern beider Gremien Fragen zu deren Arbeit und dem Textilbündnis stellen.

Darüber hinaus wurden innovative Umsetzungsbeispiele aus der Praxis vorgestellt. Durch die Präsentation zum niederländischen Aktionsplan zur "Verbesserung der Nachhaltigkeit im niederländischen Textil-und Bekleidungssektor" und durch die Einbeziehung der EU-Perspektive durch einen Vertreter der Europäischen Kommission, Generaldirektion Entwicklung (DG DEVCO), wurde das Thema Internationalisierung des Textilbündnisses hervorgehoben.

Das Textilbündnis geht nun in die Umsetzungsphase. Die Arbeitsgruppen bearbeiten thematische und regionale Fragestellungen. Das Entscheidungsgremium des Bündnisses für nachhaltige Textilien ist der Steuerungskreis, der inhaltlich durch Arbeitsgruppen unterstützt wird.

Im Textilbündnis wurden folgende Arbeitsgruppen mandatiert und personell besetzt: AG Chemikalien, AG Sozialstandards / Existenzsichernde Löhne, AG Review sowie AG Umsetzung / Internationalisierung. Die AG Kommunikation und die AG Naturfaser wurden bei der letzten Steuerungskreissitzung mandatiert und werden noch in diesem Jahr erstmalig tagen.

Die Arbeitsgruppen setzen sich aus Vertretern aller Anspruchsgruppen des Textilbündnisses zusammen und erarbeiten gemeinsam Umsetzungsziele und Prozesse zu ihren Themengebieten, die abschließend mit dem Steuerungskreis abgestimmt werden.

Aufgrund der Heterogenität der Mitglieder, der Zusammensetzung der Arbeitsgruppen, der unterschiedlichen Themen und der Interdependenzen zwischen den Arbeitsgruppen werden diese zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihre Ergebnisse vorlegen. Definitive Zeitpunkte können daher nicht benannt werden. Die Arbeitsgruppen arbeiten bisher konstruktiv, motiviert und effizient zusammen. 

Tags Textilindustrie