Das iranische Regime muss die Versammlungsfreiheit respektieren

„Das iranische Regime täte gut daran, die Meinungs- und Versammlungsfreiheit zu respektieren und die Proteste nicht gewaltsam niederzuschlagen. Die sozialen wie auch politischen Forderungen der Demonstranten muss die iranische Führung ernst nehmen. Die Bundesregierung sollte unverzüglich den iranischen Botschafter einbestellen“, erklärt Niema Movassat, Mitglied des


Baysanto - eine staatlich geförderte Gefahr für die Welternährung berlin 27. April 2017 - 11:53

Es gibt für Menschen nichts Grundlegenderes als den sicheren Zugang zu Nahrung. Dieser Zugang wird durch eine Fusion von Bayer und Monsanto massiv bedroht. Dennoch unterstützt die Bundesregierung, die sich gerne als Vorreiterin im Kampf gegen Hunger inszeniert, diesen lebensgefährlichen Deal.

Pressemitteilung Bundestag
Hilfsgelder für Hungernde in Ostafrika sofort auf 400 Millionen Euro aufstocken berlin 3. April 2017 - 13:06

Es ist gut, dass die Bundesregierung ihre Hilfe für die von der Hungersnot in Ostafrika betroffenen Menschen um 100 auf 300 Millionen Euro erhöht. Ein fairer und angemessener Beitrag Deutschlands würde aber bei 400 Millionen Euro Soforthilfe liegen.

Pressemitteilung Bundestag
Tuberkulose – neue alte Herausforderung für die globale Gesundheit martin 24. März 2017 - 11:06

Die Bundesregierung investiert viel zu wenig in die Bekämpfung der Tuberkulose, obwohl Tuberkulose HIV/AIDS als weltweit tödlichste Infektionskrankheit abgelöst hat. 2015 starben rund 1,8 Millionen vor allem arme Menschen an Tuberkulose, rund 98 Prozent der Infektionen finden in Entwicklungsländern statt. Meine aktuelle Pressemitteilung zum Welttuberkulosetag am 24. März.

Pressemitteilung Bundestag