25.03.2010, Presseecho

ND: Niebel plant Entwicklungsagentur

Die schwarz-gelbe Bundesregierung will das Milliardengeschäft mit staatlicher Entwicklungshilfe völlig neu ordnen. Aus drei bestehenden bundeseigenen Hilfsorganisationen mit insgesamt mehr als 16 000 Beschäftigten soll eine einzige große Entwicklungsagentur werden.


24.03.2010, Presseecho

EPO: Niebel stellt Grundzüge der EZ-Reform vor

www.epo.de, 24.03.2010, Klaus Boldt niebel_dirk_fdp_100Berlin (epo.de). - Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat am Mittwoch in Berlin Grundzüge der geplanten Reform der Entwicklungszusammenarbeit (EZ) vorgestellt. Die drei Organisationen der Technischen Zusammenarbeit, die Deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ), der Deutsche Entwicklungsdienst (DED) und die Internationale


24.03.2010, Presseecho

Niebel legt drei Entwicklungs­organisationen zusammen

www.epochtimes.de, 24.03.2010

Einheitlicher deutscher Auftritt im Ausland als Ziel – FDP-Minister lehnt „billiges Erschließen von Absatzmärkten“ ab.

Berlin (apn) Statt drei bundeseigenen Organisationen schickt künftig nur noch eine Gesellschaft Entwicklungshelfer und Spezialisten ins Ausland. Für die Zusammenlegung bekam Entwicklungsminister Dirk Niebel am Mittwoch grünes


25.02.2010, Presseecho

BZ: Friedensaktivist mit Platzproblem

Auch die BZ hat eine kleine Serie mit jungen Abgeordneten gemacht. In der Januarausgabe (31.01.2010)  erschien der neben stehende Artikel, der auch unter dem folgenden Link eingesehen werden kann.


16.02.2010, Presseecho

TP: Lula - auch nur ein Genosse der Bosse?

Das politische Online-Portal TELEPOLIS hat gestern einen Artikel zum Thema Thyssen Krupp und Brasilien veröffentlicht. Wie auch schon in meinem Artikel "ThyssenKrupp bedroht Menschenleben in Brasilien" wird auch hier deutlich, welch katastrophale Entwicklungspolitik von der deutschen Politik ausgeht.