neues deutschland: Der »bittere Erfolg« der Linkspartei

16.05.2017, Presseecho

neues deutschland, Tom Strohschneider, 16.05.2017

Für den Landtag in NRW reicht es nicht - trotz Verdoppelung der Zweitstimmen und Zuwachs in den Städten / Kritik vor allem an der SPD: »komplett verzockt«

[…] 4,9 Prozent - das ist zwar fast eine Verdoppelung des prozentualen Ergebnisses und mehr als eine Verdoppelung der Zweitstimmen im Vergleich zur Wahl von 2012. Und es reicht dennoch nicht für die Linkspartei. […]

Auch der Bundestagsabgeordnete Niema Movassat rechnete schon vor dem Eintreffen des vorläufigen Endergebnisses die Folgen vor: »Kommt die Linke nicht rein, gibt’s Schwarz-Gelb«. Dies heiße »möglicherweise Studiengebühren«. […]

Tags Landtagswahl