mitmischen.de: Iran-Experte - "Es ist Völkerrechtsbruch"

07.06.2018, Presseecho

mitmischen.de, 06.06.2018, Lisa Pausch

US-Präsident Trump hat lange angekündigt, aus dem Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen. Im Mai 2018 hat er Ernst gemacht, obwohl es viel Kritik an seinen Plänen gab. Israel und Saudi-Arabien haben die USA immer bestärkt. Welche Bedeutung hat das Atomabkommen für den Iran sowie für Saudi-Arabien und Israel?

Das Atomabkommen hilft, den Frieden im Nahen Osten zu sichern. Es bedeutet, dass das iranische Atomprogramm umfassend geprüft wird. So kann der Iran Atomenergie zivil nutzen. Aus objektiver Sicht müsste das Abkommen sowohl für Israel als auch Saudi-Arabien gut sein, denn es verhindert, dass der Iran eine Atombombe entwickeln kann. Dennoch haben sich beide Staaten stets dagegen gewendet mit der Begründung, man könne dem Iran nicht vertrauen.

Was entgegnen sie dem?

Diejenigen, die das Atomabkommen kritisieren, werden nie wirklich konkret. Sie werfen oft Sachen durcheinander und sagen dann, der Iran sei am Syrienkrieg beteiligt. Ja, das ist er, aber das ist ja auch nicht Teil des Atomabkommens.

Das gesamte Interview könnt ihr hier weiterlesen.

Tags Iran Atomabkommen USA Trump Trumpismus EU