LINKE: Wahlergebnis ist Ansporn

15.05.2017, Diverses

Am 14. Mai wählte NRW einen neuen Landtag. Mit 4,9 % ist DIE LINKE nicht eingezogen. Dies ist enttäuschend für uns als LINKE. Am Ende fehlten landesweit nur 8.561 Stimmen. Insgesamt haben uns 415.808 Menschen ihr Vertrauen gegeben. Das ist mehr als doppelt so viel wie 2012. Über diese Verdopplung freue ich mich, gleichwohl überwiegt die Frustration über den knappen Nicht-Einzug. Jetzt gilt es, die vielen neuen Mitglieder, die wir im Wahlkampf gewonnen haben, effektiv in die Arbeit einzubeziehen. Es gilt, eine starke außerparlamentarische Opposition in NRW zu sein, die den Finger in die Wunden legt und für echte soziale Gerechtigkeit streitet. Es gilt, die Bundestagswahlen vorzubereiten, bei denen wir drittstärkste Fraktion werden wollen. Es gilt: Mund abwischen und weitermachen. Für ein soziales und friedliches Land!

Tags Wahlkampf 2017