Kampftag der Arbeiterbewegung - 1. Mai in Oberhausen

01.05.2013, Diverses

Wie an jedem 1.Mai war ich auch dieses Jahr gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen des Oberhausener Kreisverbandes der LINKEN bei der DGB Demonstration in Oberhausen. Um 10:30 Uhr ging es am Altmarkt los, die Demo endete am Ebertbad, wo dann die DGB Kundgebung stattfand. Bundesweit waren 425.000 Menschen auf der Straße. Sie trugen damit den Protest gegen Sozialabbau und für Umverteilung auf die Straße. Motto der Demonstrationen war: "Gute Arbeit, sichere Rente, soziales Europa".

Forderungen, für welche auch DIE LINKE. im Bundestag streitet. Insbesondere die Linksfraktion hat als einzige Fraktion die so genannten "Rettungspakete" abgelehnt, die Privatisierungen und Kürzungen im Süden Europas diktieren und in Griechenland, Portugal, Zypern, Italien und Spanien die Menschen in Not und Elend stürzen. Und das alles, damit die Banken gerettet werden. In Europa gilt zurzeit der Satz, den schon Karl Marx als symptomatisch für den Kapitalismus nannte: "Gewinne werden privatisiert, Verluste sozialisiert". Damit muss endlich Schluss sein!

 

Tags 1.Mai Demo Arbeiterbewegung