Fachgespräch: Internationale Unternehmen versus Menschenrechte?

04.07.2011, Diverses

Am vergangenen Freitag fand in den Räumen des Deutschen Bundestages ein Fachgespräch der Linksfraktion mit dem Titel „Internationale Unternehmen versus Menschenrechte?“ statt.

Zahlreiche VertreterInnen von Nichtregierungsorgansationen diskutierten mit den Bundestagsabgeordneten der Fraktion DIE LINKE, Annette Groth und Niema Movassat über die konkreten Auswirkungen von Wirtschaftspraktiken transnationaler Unternehmen. An Hand der Beispiele „Rohstoffe aus dem Kongo“, „Kleidung aus Bangladesch“ und „deutsche Direktinvestitionen in Atomenergie in Brasilien“ wurde sehr schnell deutlich, dass dringender Handlungsbedarf für die deutsche Politik besteht.

Die TeilnehmerInnen diskutierten außerdem, inwieweit auf nationaler und europäischer Ebene extraterritoriale Staatenpflichten bereits verankert sind und wie man die praktischen, rechtlichen und politischen Möglichkeiten für ihre Umsetzung verbesser kann.

Tags Menschenrechte Entwicklungspolitik