Essen

Frau Jujol muss ihr Mandat zurückgeben!

Die über DIE LINKE. Essen Ratsreserveliste gewählte Anabel Jujol hat sich der PARTEI-Piraten Fraktion in Essen angeschlossen und damit Gespräche mit der Partei ausgeschlagen. Dazu Niema Movassat, Essener Bundestagsabgeordneter für DIE LINKE: „

Die Vermutungen, dass Anabel Jujol bereits länger die Absicht hegte die Fraktion


26.05.2014, Pressemitteilung

Schwerer Fall von Wähler_innenbetrug

Zur heutigen Erklärung von Janina Herff und Anabel Jujol, sich nicht der Essener Ratsfraktion DIE LINKE anzuschließen erklärt Niema Movassat, Essener Bundestagsabgeordneter für DIE LINKE:

Die Erklärung von Janina Herff und Anabel Jujol ist weder politisch noch menschlich  nachvollziehbar und ein schwerer Betrug an den


EABG: Tarifverträge sind kein Luxus

Dazu Niema Movassat, Bundestagsabgeordneter der LINKEN aus Essen: „Wer Tarifverträge als Luxus abtut, kommt seinen sozialen Pflichten nicht nach. Es kann nicht sein, dass hier parteiübergreifend dafür gesorgt wird, das aus dem Tarifvertrag eine ‚freiwillige Leistung‘ wird. Tarifverträge sind keine Geschenke, sondern müssen obligatorisch sein!


Überwachung durch NSA in Essen und überall stoppen!

„Die Überwachung der Essener Firma Ferrostaal ist nur ein weiterer Baustein der totalen Überwachung durch den amerikanischen Geheimdienst NSA.  Auch wenn der Vorfall nun bereits einige Jahre zurück liegt, zeigt er, dass der NSA nicht nur systematisch BürgerInnenrechte verletzt, sondern auch zugunsten seiner eigenen Firmen


BürgerInnenbüro in Essen eröffnet

Der Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE) hat am heutigen Freitag, 13.12.2013, sein BürgerInnenbüro in Essen eröffnet. Er zieht mit seinem Mitarbeiter Daniel Kerekeš ins Heinz-Renner-Haus in der Essener City. Ab sofort steht das Büro den Essener Bürgerinnen und Bürgern für Gespräche offen. Zur gut besuchten


15.11.2013, Diverses

Neues Bürgerbüro in Essen eröffnet

Heute ist es endlich soweit: Mein neues Bürgerbüro in Essen hat seine Arbeit aufgenommen. Im „Heinz Renner Haus“, Seite an Seite an den Büros des Kreisverbandes und der Ratsfraktion der LINKEN, wird mein Mitarbeiter Daniel Kerekeš der Ansprechpartner für die BürgerInnen Essens sein.

Ich freue