Deutsche Apotheker Zeitung: "Was soll sich beim Medizinalhanf ändern?"

19.11.2018, Presseecho

Deutsche Apotheker Zeitung, 19.11.2018, Dr. Bettina Jung, Apothekerin,

[...] Aus Sicht von Dr. Kirsten Kappert-Gonther (Grüne) ist der Eingriff in die Therapiehoheit des Arztes zu groß. „Die meisten Ablehnungen erfolgen aus formalen und nicht aus medizinischen Gründen“, weiß die Medizinerin. FDP-Gesundheitspolitiker Dr. Wieland Schinnenburg findet das derzeitige Genehmigungsverfahren zu bürokratisch. Auch Niema Movassat (Linke) findet, dass die Therapiefreiheit der Ärzte nicht durch die Krankenkassen eingeschränkt werden sollten. „Wenn ein Arzt Cannabis verschreibt, dann soll das ´gelten`“, forderte der Jurist.

Sowohl Kappert-Gonther als auch Movassat berichteten am Freitag, jeweils einen Gesetzesentwurf zur Streichung des Genehmigungsvorbehaltes vorbereitet zu haben. Beide Entwürfe würden sich – jeweils bei den Grünen und Linken - im fraktionsinternen Abstimmungsverfahren befinden.

Movassat kritisierte zudem die Höhe des Apothekenabschlags und stellte dabei die Verbindung zu dem hohen Arbeitsaufwand in Apotheken her. Aus seiner Sicht sollten Cannabisblüten wie ein Fertigarzneimittel gelten und die zeitraubende Prüfung in Apotheken abgeschafft werden. Denn die Ware sei bereits geprüft. [...]

Tags Cannabis Medizinisches Cannabis