Der süße Duft des Jasmins

28.01.2011, Presseecho

FAZ.net, Majid Sattar, 27.01.2011
Aus meiner gestrigen Rede zum Thema Tunesien zitiert die die FAZ wie folgt.

Zunächst Kerstin Müller (MdB GRÜNE): "[...] Die Menschen der Jasmin-Revolution hätten Geschichte geschrieben, möglicherweise stehe die ganze arabische Welt am Anfang einer neuen Ära. Mit Blick auf die Wende in Osteuropa vor 20 Jahren wird sie gar ein wenig überschwänglich: Vielleicht werde Tunis zum Danzig der arabischen Welt.

Niema Movassat von der Linkspartei, dessen Eltern aus Iran stammen, verzichtet auf derlei Analogien ...

und wirft Außenminister Guido Westerwelle vor, sich „weggeduckt“ zu haben, als in Tunesien die Menschen auf die Straße gingen – wenn er auch nicht, wie seine französische Kollegin, dem inzwischen geflohenen Diktator Ben Ali technische Hilfe zur „Wahrung der Ordnung“ angeboten habe.

Tags Reden Nordafrika Menschenrechte