Beteiligungen der DEG an Unternehmen und Fonds in Steueroasen

30.05.2016, Kleine Anfragen

10.05.2016 – KLEINE ANFRAGE – DRUCKSACHE NR. 18/8373

Im Zuge der Veröffentlichung rund um die Panama-Papers wurde auch bekannt, dass die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) neun Unternehmens- und Fondsbeteiligungen in Steueroasen hält. Die Informationen über diese Beteiligungen sind mangelhaft bis ungenügend. Bei einer Beteiligung besteht der dringede Verdacht, dass es sich um eine Briefkastenfirma gänzlich ohne entwicklungspolitschen Bezug hat.

KLEINE ANFRAGE HERUNTERLADEN

Zu dieser Anfrage liegt eine Antwort der Bundesregierung als Drucksache Nr. 18/8586 vor.

ANTWORT ALS PDF HERUNTERLADEN

Tags DEG Steuerflucht Steuern