Beschäftigung von Lobbyisten im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

24.05.2011, Kleine Anfragen

Drucksache Nr. 17/5890

Die Kleine Anfrage beabsichtigt, Informationen über die Beschäftigung von externen MitarbeiterInnen aus Lobbyorganisationen im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu bekommen und herauszufinden, ob externe MitarbeiterInnen an strategisch wichtigen Positionen beschäftigt sind. Problematisch ist zudem der Einsatz von externen MitarbeiterInnen bei gleichzeitigem Stellenabbau im Zuge der Strukturreform der Technischen Zusammenarbeit.

Tags Kleine Anfragen Entwicklungspolitik