Audio-Statement zum Millenniumsgipfel in New York

22.09.2010, Audio

Auf dem Millenniumsgipfel in New York wird deutlich: Die Regierungen der reichen Industriestaaten haben zu wenig gegen Hunger, Armut und Krankheiten getan. Die Rettung von Banken war ihnen wichtiger. DIE LINKE fordert eine konsequente Erhöhung der Mittel im Haushalt sowie eine gesetzliche Verankerung des 0,7-Prozent-Ziels. Armutsbekämpfung kann nicht durch eine Förderung der Privatwirtschaft erreicht werden. DIE LINKE setzt sich für das Menschenrecht auf Nahrung ein.

Audio-Statement von Niema Movassat zum Milleniumsgipfel2.04 MB

Ähnliche Beiträge