Archiv

Hier können Sie sich Artikel aus den einzelnen Jahren meiner Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag ansehen:

22.12.2013, Diverses

Guten Rutsch!

Das Jahr 2013 nähert sich dem Ende. Das politische deutsche Ereignis war sicherlich die Bundestagswahl, die uns eine Große Koalition beschert hat – entgegen den vorherigen Versprechungen der SPD, Merkel keine weiteren vier Jahre als Kanzlerin zu geben. Es werden vier Jahre, in denen diese


Um was es bei Frankreichs Einsatz in der Zentralafrikanischen Republik wirklich geht martin 18. Dezember 2013 - 13:53

Frankreich entsenden Truppen in die Zentralafrikanische Republik - offiziell zur Unterstützung der AU-Mission. Doch worum geht es wirklich?

Diverses

LINKE ruft SPD Mitglieder zum Eintritt auf

Sozialdemokraten, die gegen die Große Koalition gestimmt haben, sollen eintreten

Alle Stimmzettel sind ausgezählt. 76 % der SPD Mitglieder haben sich für eine Große Koalition von SPD und CDU/CSU ausgesprochen. „Im Wahlkampf hat sich die SPD für soziale Gerechtigkeit und einen Politikwechsel eingesetzt. Nun schenkt


BürgerInnenbüro in Essen eröffnet

Der Bundestagsabgeordnete Niema Movassat (DIE LINKE) hat am heutigen Freitag, 13.12.2013, sein BürgerInnenbüro in Essen eröffnet. Er zieht mit seinem Mitarbeiter Daniel Kerekeš ins Heinz-Renner-Haus in der Essener City. Ab sofort steht das Büro den Essener Bürgerinnen und Bürgern für Gespräche offen. Zur gut besuchten


11.12.2013, Diverses

Freihandel tötet.

Von Heike Hänsel und Niema Movassat

Anlässlich des Ausgangs der WTO-Konferenz in Bali bestärkt die Fraktion DIE LINKE ihren Widerstand gegen die Freihandelspolitik: Der Freude des Noch-Wirtschaftsministers und der Industrie- und Handelskammer über den Abschluss von Bali schließt sich die Fraktion DIE LINKE nicht an.


DIE LINKE.Oberhausen trauert um Nelson Mandela

Mit großer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tod Nelson Mandelas aufgenommen. Mit Nelson Mandela verlieren wir den größten Kämpfer gegen die Apartheid, ein Symbol für die Internationale Solidarität und eine Schlüsselfigur des Übergangs zu einem demokratischen und multiethnischen Südafrika.

Mandelas Leben scheint untrennbar