Archiv

Hier können Sie sich Artikel aus den einzelnen Jahren meiner Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag ansehen:

27.12.2010, Presseecho

jW: "Arme werden ärmer"

Hilfslieferungspakete der UN im Kongo

Junge Welt, 23.12.2010, Niema Movassat

Die internationale Finanz- und Wirtschaftskrise hat auch die Länder des globalen Südens mit voller Wucht getroffen.

Von Niema Movassat

Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise ist längst nicht vorüber. In Industriestaaten führt sie, Stichwort »Sparpakete«, zur weiteren Umverteilung. Milliardensummen wurden und


21.12.2010, Diverses

Auch bei mir: Webspace für WikiLeaks !

Ab sofort ist WikiLeaks auch über meinen Webspace verfügbar! Unter der Adresse http://wikileaks.movassat.info haben wir einen sogenannten mirror (engl. Spiegel) aufgesetzt, um aktiv gegen die Zensur der WikiLeaks-Webseite vorzugehen. Das Prinzip ist ganz einfach: Alle WikiLeaks-Daten werden unter einer eigenen Adresse gespiegelt, sodass eine Abschaltung


21.12.2010, Diverses

Niema Movassat trifft engagierte Jugendliche in Berlin

Gewinnerinnen der Unterschriftenkampagne „in9monaten“ im Gespräch mit Bundestagsabgeordneten

Dass man sich auch schon in jungen Jahren politisch engagieren kann, dies bewiesen die Schüler der Montessori-Schule in Freising. Sie sammelten  in der Woche rund um den Weltaidstag 459 Unterschriften für die Kampagne „in9monaten“. Zur Woche des


15.12.2010, Diverses

Demokratie lebt von Transparenz und Aufklärung. Geheim ist das Gegenteil.

DIE LINKE im Bundestag stellt auf ihrer Internet-Seite Webspace für WikiLeaks zur Verfügung. Unten stehend dokumentiere ich die Resolution, die wir in der Bundestagsfraktion beschlossen haben:

DIE LINKE setzt sich für eine umfassende Presse- und Informationsfreiheit ein. Die Veröffentlichungen von politischen Dokumenten seitens WikiLeaks sind


Cancún auch für Bangladesch

"Während in Cancún - wie zuvor auch in Kopenhagen - mehr ums Geld als um die Begrenzung des Klimawandels und dessen Folgen gekämpft wird, steht den Menschen im Süden sprichwörtlich längst das Wasser bis zum Hals“, so Niema Movassat, Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit