26.11.2014, Anträge

Haushaltsjahr 2015 - Einzelplan 23 - Stichwort: Entwicklungszusammenarbeit - nicht geschäftliche Interessen von Unternehmen

ENTSCHLIEßUNGSANTRAG – Drucksache Nr. 18/3286
DIE LINKE fordert, dass wieder die Ziele der Entwicklungszusammenarbeit im Bereich der ländlichen Entwicklung im Vordergrund stehen müssen. So hat zum Beispiel Bayer Schulungen in Afrika im Rahmen eines develoPPP.de-Projekts als Werbeveranstaltung für eigene Pestizide genutzt. Die Ursachen von Armut und Hunger müssen beseitigt werden.


26.11.2014, Anträge

Haushaltsjahr 2015 - Einzelplan 23 - Stichwort: Budgethilfe für arme Länder

ENTSCHLIEßUNGSANTRAG – Drucksache Nr. 18/3287
DIE LINKE und Bündnis 90/Die Grünen fordern, dass es nicht zu einer Wiederholung der rigiden Vorgaben der Strukturanpassungsprogramme der Vergangenheit kommen darf. Den Partnerregierungen darf nicht die Freiheit genommen werden, ihren eigenen wirtschafts- und sozialpolitischen Kurs zu verfolgen.


26.11.2014, Anträge

Haushaltsjahr 2015 - Einzelplan 23 - Stichwort: Entwicklungszusammenarbeit

ÄNDERUNGSANTRAG – Drucksache Nr. 18/8283
Der Regierungsentwurf für den Haushalt 2015 wird den Anforderungen in einem von umfassenden humanitären Krisen geprägten internationalen Kontext nicht gerecht. Für die Menschen, die vor dem Krieg in Syrien und Irak fliehen, müssen zusätzliche Mittel in den Bereichen Humanitäre Hilfe und Übergangshilfe bereitgestellt werden.


24.09.2014, Anträge

Deutschlands Beitrag zur Eindämmung der Ebola-Epidemie

ENTSCHLIEßUNGSANTRAG Drucksache Nr. 18/2608
Die derzeitige Ebola-Epidemie in Westafrika ist die schwerste seit der Entdeckung des Virus im Jahr 1976 und droht auf weitere Länder überzugreifen. Die Zahl der Infizierten steigt mittlerweile exponentiell und ist ebenso wie die Zahl der Todesopfer mit einer hohen Dunkelziffer verbunden.


22.05.2014, Anträge

Hunger bekämpfen, Recht auf Nahrung stärken

ANTRAG Drucksache Nr. 18/1482
Das Bundesministerium für wirt­schaft­liche Zusammen­arbeit und Entwicklung hat Hungerbekämpfung zur obersten Priorität erklärt. Dazu muss aber die deutschen Entwicklungs-, Agrar- und Handelspolitik radikal umgestaltet werden.


22.01.2013, Anträge

Zum Haushaltsgesetz 2013 - Entwicklungshilfe

ANTRAG Drucksache Nr. 17/11572
DIE LINKE fordert, dass der selbst auferlegte Stufenplan zur anteiligen Erhöhung der Entwicklungshilfe am Bruttonationaleinkommen eingehalten wird. Der Entschließungsantrag sieht die dafür erforderlichen Mittel vor. Insbesondere geht es um die Beiträge für die Vereinten Nationen und weiter Strukturen der Multilateralen Zusammenarbeit.